Zur Startseite
Zur Sitemap

Auskragungen von Überkopfverglasungen 2

Auskragungen

Bild 4

 

Die „TRLV“ gestatten auch Abweichungen von den vorgenannten Regelungen

bei Überkopfverglasungen, wenn durch geeignete Maßnahmen das Herabfallen

größerer Glasteile auf Verkehrsflächen verhindert wird. Dies kann z. B. durch das

Anordnen von Metallnetzen mit einer Maschenweite < 40 mm unterhalb der

betreffenden Verglasung erreicht werden.

Die „TRLV“ gestatten auch Abweichungen von den vorgenannten Regelungenbei Überkopfverglasungen, wenn durch geeignete Maßnahmen das Herabfallengrößerer Glasteile auf Verkehrsflächen verhindert wird. Dies kann z. B. durch dasAnordnen von Metallnetzen mit einer Maschenweite < 40 mm unterhalb derbetreffenden Verglasung erreicht werden.

Ausnahmeregelungen für Überkopfverglasungen

In der Anlage 2.6/1 zur Liste der „Technischen Baubestimmungen“ werden

folgende Ausnahmeregelungen genannt:

Zu Abschnitt 1 der TRLV; die Regeln brauchen nicht angewendet zu werden

auf Dachflächenfenstern, in Wohnungen und Räumen ähnlicher Nutzung

(z. B. Hotelzimmer, Büroräume) mit einer Lichtfläche (Rahmeninnenmaß)

bis zu 1,6 m².


Erste Seite ... 11 12 13 14 15 ... Letzte Seite                                                           Inhaltsverzeichnis