Zur Startseite
Zur Sitemap

22.09.2005

Das DIBt veröffentlicht die Entwurfsfassung zu den überarbeiteten "Technischen Regeln für die Verwendung von linienförmig gelagerten Verglasungen " eTRLV.

Inhalt

  1. Geltungsbereich
  2. Bauprodukte
  3. Anwendungsbedingungen
  4. Einwirkungen
  5. Standsicherheits- und Durchbiegungsnachweise
    Anhang A: Berechnungsverfahren für Isolierglas
    Anhang B: Erläuterungen

 

1 Geltungsbereich


1.1 Die technischen Regeln gelten für Verglasungen, die an mindestens zwei gegen überliegenden Seiten durchgehend linienförmig gelagert sind1. Je nach ihrer Neigung zur Vertikalen werden sie eingeteilt in ?


- ‹berkopfverglasungen: Neigung  10°

-  Vertikalverglasungen: Neigung  10° 1.2


Die technischen Regeln gelten nicht für



1.3 Für begehbare Verglasungen, die nicht dem Abschnitt 3.4 dieser Regeln
      entsprechen und f ?r Verglasungen, die gegen Absturz sichern sind zusätzliche
      Anforderungen zu berücksichtigen.


1.4 Die Bestimmungen für ‹berkopfverglasungen gelten auch für
      Vertikalverglasungen, sofern diese nicht nur kurzzeitigen veränderlichen
      Einwirkungen wie z.B. Windeinwirkungen unterlie- gen. Dazu zählen z.B.
      lotrechte Teile von Shed-Verglasungen, bei denen eine Belastung durch
      Schneeanhäufung möglich ist.



1.5 Die technischen Regeln brauchen nicht angewendet zu werden f ?r

        - Verglasungen von Kulturgewächshäusern (siehe DIN V 11 535: 1998-02),

        - alle Vertikalverglasungen, deren Oberkante nicht mehr als 4 m über einer
          Verkehrsfläche liegt (z.B. Schaufensterverglasungen) und

 

Hier erfahren sie mehr: eTRLV.pdf (86,8 KB)

 

 

 

>> Zurück zur Übersicht